Konfessionelle Netzwerke der Deutschen in Russland 1922–1941

Quellen-Datenbank

Seite 
 von 100
Dokument Nr. 52

5. Hilfsdiplomatie, Kommunikationswege und Vermittler

Politisches Archiv des Auswärtigen Amtes (PA AA),
R 62247

Datum: 6. Dezember 1932
Verfasser: Twardowski, Deutsche Botschaft Moskau
Empfänger: Auswärtiges Amt
Inhalt: Bericht der Deutschen Botschaft in Moskau an das Auswärtige Amt über die Verteilung von 3.000 Reichsmark zugunsten deutscher katholischer Geistlicher.

Deutsche Botschaft
Moskau, den 6. Dezember 1932
Auf den Erlaß VI W 10958 vom 31. Dezember 1931
 
Betr. Verwendung von Beträgen für das katholische Deutschtum in der Sowjetunion.
 
Geheim!
 
Der mit dem nebenzeichneten Erlaß überwiesene Betrag von RM 3000.- ist folgendermaßen verwandt worden:
1) Dem Vertreter des Internationalen Roten Kreuzes wurden zur Verteilung besonders an die verschickten und verhafteten, aber auch an die noch im Dienst befindlichen deutschstämmigen katholischen Patres in der Zeit vom 27. Februar bis 5. Oktober 1932 insgesamt RM 2700.- übergeben. Über die Verwendung dieses Betrages im einzelnen liegen der Botschaft die Berichte des Internationales Roten Kreuzes und die Quittungen der Empfänger vor.
2) An das Konsulat Odessa wurden Rbl. 300.- = RM 300.- auf Anforderung übersandt.
 
In Vertretung
gez. Twardowski

Empfohlene Zitierweise:
Dokument Nr. 52, in: Konfessionelle Netzwerke der Deutschen in Russland 1922-1941. Quellen-Datenbank. Hrsg. von Katrin Boeckh und Emília Hrabovec. URL: http://www.konnetz.ios-regensburg.de/dokumenteview.php?ID=52, abgerufen am: 26.02.2024.
Seite 
 von 100
Druckerfreundliche Anzeige: Druckerfreundlich
 

PDF: PDF
Ok, verstanden

Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos